Weihnachtsfeiern in Thüringen
Weihnachtsfeiern in Thüringen

Fallen auf der Weihnachtsfeier

Jedes Jahr stellen sich unzählige Mitarbeiter die Frage nach dem richtigen Verhalten auf der Weihnachtsfeier. Was ist erlaubt? Wo lauern Fettnäpfchen? Um genau diese nicht mit Anlauf zu nehmen, hat der "Arbeitskreis Umgangsformen International AUI" allgemeine Empfehlungen für Ihre Weihnachtsfeier herausgegeben.

 

Wir erläutern Ihnen kurz die wichtigsten Fallen, damit Ihre Weihnachtsfeier für alle Beteiligten ein schönes Fest wird und niemand im Tag danach mit Schamesröte im Gesicht im Büro erscheinen muss...

 

"Muss ich hin-Falle"

 

Für viele Mitarbeiter ist die alljährliche Weihnachtsfeier im Betrieb eine lästige Pflichtveranstaltung und jeder noch so kleine Termin dient als Ausrede, um nicht hingehen zu müssen. Aber sehen Sie es einmal so: Die Feier ist ein Geschenk für Sie als Mitarbeiter und ein Dankeschön für Ihre geleistete Arbeit. Und sie ist eine Chance, die Kollegen mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Ein Fernbleiben könnte Ihnen als Desinteresse, Überheblichkeit oder fehlende Teamfähigkeit ausgelegt werden. Für Vorgesetzte gibt es übrigens keine gültige Ausrede für ein Fernbleiben von der Weihnachsfeier. Oder wollen Sie ernsthaft die Chance verpassen, Ihren Mitarbeitern im feierlich Rahmen aufrichtig "Danke" für die geleistete Arbeit zu sagen?

 

"Dresscode-Falle"

 

Normalerweise ist der Kleidungsstil auf der Weihnachtsfeier ähnlich dem im Büroalltag, vielleicht einen Touch festlicher. Wählen Sie Ihre Gardrobe entsprechend den Empfehlungen in der Einladung. Gibt es keine, fragen Sie lieber bei den Organisatoren nach. Hinsichtlich der Bezeichnung "Business casual" bestehen in der Praxis oft Missverständnisse. Die Bezeichnung ist kein Freibrief für Jeans und T-Shirt. Krawatte und Business-Anzug dürfen zwar getrost im Schrank bleiben, aber Stoff- oder Cordhosen mit wertigem Poloshirt oder Hemd in dezenten Farben sollte es schon sein. Mitunter sind auch dunkle Jeans erlaubt. Für die Damen darf die Kleidung auf der Weihnachtsfeier ruhig etwas "weiblicher" sein, was aber nicht heißt ultra kurze Röcke und Ausschnitte bis zum Bauchnabel. Machen Sie sich schick, aber mit einem gewissen Understatement.

 

"Grüppchen-Falle"

 

Sehen Sie die Weihnachtsfeier als Chance, auch mal mit Kollegen ins Gespräch zu kommen, mit denen Sie im Arbeitsalltag nicht so viel zu tun haben. Vermeiden Sie, mit Ihren Lieblingskollegen ein "Klüngel" als "uneinnehmbare Festung zu bilden, das niemanden von außen ran lässt. Seien Sie höflich und versuchen Sie mit möglichst vielen Kollegen ein paar nette Worte zu wechseln. Wer weiß, vielleicht ist jemand dabei, der ganz sympathisch ist und einige Benefits für die eigene Arbeit bringt?

 

"Small talk-Falle"

 

Small talk ist die Kunst des leichten, unverbindlichen Gesprächs, das trotzdem Interesse signalisiert. Manche Mitarbeiter sind wahre Meister des Small talks. Nutzen Sie die Chance, um auch einmal unverbindlich mit dem Chef zu plaudern. Beschränken Sie sich auf unverfängliche Themen wie das Wetter, die Gestaltung der Weihnachtsfeier, Urlaubspläne oder aktuelle sportliche Ereignisse. Auch Kunst, Literatur, Kino oder Hobbys sind als Thema geeignet. Jobrelevante Themen sollten Sie eher meiden. Dagegen sind Themen wie Klatsch und Tratsch, Politik, Religion, Geld/Vermögen, Krankheit oder Tod absolut tabu.

 

"Läster-Falle"

 

Vorsicht! Hier lauert ein dickes Fettnäpfchen. Lästern macht vielleicht Spaß, ist aber nun einmal unhöflich. Und Sie wissen nie, was alles mithört und Sie nach der Feier vielleicht zitiert. Sie selbst wollten doch auch nicht Opfer einer großen Lästerattacke werden, oder? Wenn in Ihrer Runde die Lästerei losgeht, versuchen Sie, das Thema sanft auf etwas unverfängliches umzuleiten.

 

"Noch ein Gläschen-Falle"

 

Vorsicht! Hier lauert ein ganz dickes Fettnäpfchen. Oh Alkohol, du böser Geist... Sicherlich ist die Weihnachtsfeier eine gute Gelegenheit, mal mit den Kollegen anzustoßen und gerade wenn Alkohol angeboten wird, will man ja kein Spielverderber sein. Bedenken Sie aber immer: Sie sind auf einer offiziellen Veranstaltung Ihres Arbeitsgebers und nicht auf einer privaten Feier im Familien- oder Freundeskreis. Schätzen Sie das, was Sie vertragen lieber konservativ ein und denken Sie immer daran, vor dem Konsum ausreichend zu essen. Alkohol lockert die Zunge und macht mitunter leichtsinnig. Wahren Sie immer die nötige Distanz und Zurückhaltung, die auch im Geschäftsalltag angemessen wäre. Sie wollen doch sicher nicht, dass die Kollegen noch Monate nach der Feier per Video oder Facebook über Ihr Auftreten auf der Weihnachtsfeier amüsiert sind, oder?

 

Kling alles wahnsinnig kompliziert? Keine Sorge, ist es nicht. Seien Sie höflich, offen und zurückhaltend - dann werden Sie Ihre Weihnachtsfeier umkomplziert genießen können. Durch Ihre Teilnahme an der Feier zeigen Sie auch Wertschätzung gegenüber den Organisatoren.

 

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine unvergessliche Weihnachtsfeier!

Kostenloses eBook!

Aktuelles

ACHTUNG! Es sind nur

noch  Tage bis Weihnachten

Genau die richtige Zeitspanne, um mit uns Ihre Weihnachtsfeier zu planen!

 

Ihr Hotel oder Restaurant eintragen

 

Tragen Sie als Hotelier oder Gastronom Ihre Möglichkeiten für Weihnachtsfeiern für nur 69 EUR in unserem Portal ein. Präsentieren Sie preiswert und ohne Provision Ihre Möglichkeiten für Weihnachtsfeiern ein ganzes Jahr lang.

Erfahren Sie hier mehr...

Wir freuen uns über einen Like bei Facebook, wenn Ihnen unsere Seite gefällt!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Weihnachtsfeiern in Thüringen